Am heutigen Tag stellten wir uns bei einer Olympiade auf die Probe. Schätzen, reagieren, lachen und rennen; alles durften wir erleben. Trotzdem gewann eine der beiden Gruppen das komplette Spiel. Spass hat es aber allen gemacht!

Nachmittags ging es nach Le Vigan; Bubinachtmittag. Während wir freie Zeit in der Stadt hatten machten wir unsere Einkäufe im Super U oder tranken etwas an einer Bar. Das Städtchen ist sehenswert und der kleine Ausflug hat sich auf alle Fälle gelohnt. 

Bevor wir zuhause das Abendessen geniessen konnten, führten wir einen Block «Freundschaft, Liebe & Sexualität» durch. Wie entsteht Liebe? Was braucht es für eine gute, dauerhaft aufbauende Beziehung? Zu meinen Freunden aber auch zu einer Partnerin. In einer Diskussionsrunde konnten wir uns sehr gut untereinander austauschen und Fragen klären, die einem auf der Zunge lagen.

Zum Znacht gabs dann wunderbar zubereitete Hamburger. Ein Festessen. So konnten wir gestärkt in der Nacht unser zweites Nachtspiel durchführen. Das Geländespiel von Niclà ist so gut bei allen angekommen, dass wir es nochmals wiederholt haben. Es gab 4 Teams, die gegeneinander kämpften und versuchten die Schätze der anderen Gruppen zu klauen. Wir spielten so intensiv dass nach 30 Minuten alle durchgeschwitzt waren.

So schlossen wir den Tag mit einem Nachtbaden mit Taschenlampen, die wunderbar den Teich erhellten, ab. Auch heute durften wir wieder viel erleben.