Unser Ü15 Lager kurz vorgestellt

 

Abenteuer

10 Tage an einem neuen Ort, Actiongeladene Spiele, Glaubenserfahrungen, Freunde finden, Gemeinschaft erleben, Lagerfeuer erleben; unser Ü15-Lager bietet ein abwechslungsreiches und spannendes Programm.

Spiel und Sport

Unsere Lager finden unter J&S (Jugend und Sport) statt. Uns ist wichtig, dass die Teilnehmer bekannte Sportspiele und ihre Regeln, sowie neue Spiele lernen und sich in diesen zurechtfinden können.

Glauben im Alltag

Glauben im Alltag ist für uns ein wichtiger Punkt. Es bedeutet, dass wir aktiv den Glauben durch Gemeinschaft, Singen, Spielen oder Beten in unseren Lagern erleben. Zetrale Rolle spielt dabei der Umgang zueinander und zur Natur.

Naturerlebnisse

Im Ü15-Lager haben die Teilnehmer die Möglichkeit, neue Orte anzutreffen. Für 10 spannende Tage geht es mit Freunden auswärts in neue Abenteuer.

Online Anmeldung Ü15 Lager 2017

Datum: Sa, 22.–Mo, 29.07.2017 (Ankunft mittags)
Wo: Südfrankreich
Teilnehmer: Jugendliche ab 15 Jahren
Kosten: Fr. 475 inkl. Reise ab Treffpunkt Vergünstigung des Lagerbeitrages möglich
Leitung: Pierre Biege mit Team
Präses: Pater Raffael Rieger, St. Gallen

Anmelden können Sie sich über das untenstehende Kontaktformular.

hier anmelden

Vorname*

Name des Kindes*

E-Mail-Adresse*

Wohnadresse*

PLZ/Ort*

Geburtsdatum*

Name der Eltern*

Telefonnummer der Eltern*

Bemerkungen?

Anreise Kollektiv oder Privat?

Wünschen Sie eine Vergüngstigung des Lagerbeitrages?

*Pflichtfeld

Krakau

Ü15 LAGER Samstag, 29.07.17

Unser letzter Tag ist heute angebrochen. Bis um 10.00 räumten wir das Haus auf und packten unsere sieben Sachen. Anschliessend ging es zu einem kleinen Fluss in ein Nebental. Dort brätelten wir noch einmal und verbrachten eine tolle Zeit. Nebst dem ausruhen auf den...

Ü15 Lager Freitag, 28.07.17

Am heutigen Tag hatten wir das Morgengebet schon früh morgens, denn es gab um 9:00 noch einen Freitagsgottesdienst in der örtlichen Kirche.  Als der Gottesdienst fertig war, gab es ein Wettrennen zu unserem Reisebus. Während der Busfahrt haben wir ein paar...

Ü15 Lager Donnerstag, 27.07.17

Am heutigen Tag stellten wir uns bei einer Olympiade auf die Probe. Schätzen, reagieren, lachen und rennen; alles durften wir erleben. Trotzdem gewann eine der beiden Gruppen das komplette Spiel. Spass hat es aber allen gemacht! Nachmittags ging es nach Le Vigan;...

Ü15 Lager Mittwoch, 26.07.17

Heute durften wir wieder einmal bis 9 Uhr «ausschlafen», da es bei einigen von uns am Vorabend etwas spät geworden ist. Sandro stellte für den Tag einen strengen Zeitplan auf, so dass wir theoretisch schon um 10 Uhr fertig sein mussten, um nach Montpellier zu fahren....

ü15 Lager Dienstag, 25.07.17

Wir durften nach einer erholsamen Nach ans Morgengebet das Janis geleitet hat. Nach diesem schönen Morgengebet durften wir wieder einmal an einen gefüllten Frühstückstisch gehen und eine wunderbare Mahlzeit verspeisen. Danach sind wir auf den Fussballplatz von Arre...

ü15 Lager Montag, 24.07.2017

Am heutigen ging es um 08:00 in der früh ans Morgengebet. Jedoch haben Niclà und Pirmin verschlafen, was zu einer Verzögerung unseres Zeitplanes führte. Während dem Morgenessen gab es viele interessante Gespräche über Vorurteile von Menschen aus Östlichen Staaten. Als...

ü15 Lager Sonntag, 23.07.2017

Am ersten Tag durften wir länger schlafen, da die Leiter teils auch noch Müde vom vorigen Lager waren ;). Uns war dies Recht. Wer schläft nicht gerne etwas länger aus? Während dem Frühstuck wurden wir mit gspässigem «Sargaaserdialekt» unterhalten. Sandro und Pirmin...

ü15 Lager Samstag, 22.07.2017

Es ist wieder soweit. Zum 5. Mal machen sich die ü15 Teilnehmer und ein paar Leiter auf ins ü15 Lager. Mit unserem Rentir Auto das sich bisher sehr rentiert hat, fuhren wir heute morgen um 07:30 Uhr ab St. Gallen in Richtung Arre (Südfrankreich). Auf dem Weg dorthin...

Abschluss Leiterkurswochenende

Schönstatt Jungs – Abschlusswochenende des Leiterkurses auf besondere Art Wie jedes Jahr trafen sich über Auffahrt die angehenden Leiter zum Leiterkursabschluss auf der Alp Stierva. Dieses Jahr gab es aber eine Besonderheit: Neben den Teilnehmern des Leiterkurses...